Schopenhauer, Dumbledore, Gandalf und Yoda: Der Tod ist kein Übel