In diesem Artikel geht es darum, warum die Webseite der Tagesschau die beste oder nützlichste deutschsprachige Nachrichtenseite ist – von den deutschen Leitmedien.

Was soll eine Nachrichtenseite liefern?

Wie gut eine Nachrichtenseite ist, kann man nur beantworten, wenn man zunächst Anforderungen an solche Seiten formulieren kann. Sinnvoll ist eine Nachrichtenseite wie Spiegel Online, Focus, Bild oder taz nur, wenn die relevante Ereignisse schnell aufgreifen und darüber umfangreich berichten. Die Berichterstattung sollte zudem möglichst viele Ansichten beinhalten, da man dem Ziel der Objektivität nur so nahe kommen kann. Schon die Auswahl von Themen oder Ereignissen selbst ist subjektiv, daher sollte man wenigstens viele relevante Standpunkte darstellen. Also: objektiv, schnell, umfassend über Relevantes.

Was soll nicht sein?

Was eine Nachrichtenseite nicht bieten soll, ergibt sich zum einen aus den o.g. Anforderungen, aber zum anderen auch aus dem, wozu man entweder Fantasie bräuchte, oder einen Blick in die aktuell beliebten Nachrichtenportale hineinwerfen muss. Dann sieht man Werbung, die nicht nur Aufmerksamkeit nimmt, da sie ablenkt vom Wichtigen, sondern sie verdeckt nicht selten den Inhalt – und dazu frisst sie manchmal deutlich mehr Datenvolumen als der gefragte Inhalt selbst.

Neben der Werbung leidet man als Webnutzer immer mehr unter Clickbaiting. Nicht nur auf Bild, Huffingtonpost, Youtube und Facebook, sondern auch vermehrt auf vermeintlich seriösen Seiten wie Focus oder Spiegel werden in Links und Überschriften schockierende Enthüllungen oder sensationelle Tipps versprochen, während der Inhalt – sobald man darauf geklickt hat – bloß enthüllt, wie niedrig das Niveau der jeweiligen Online-Redaktion gesunken ist. Hier zum Wikipedia-Artikel zu Clickbaiting.

Zu viel Text scheint über dies auch immer unbeliebter zu werden. Bei einigen bekannten Seiten gibt es eine Zusammenfassung vor oder nach dem Artikel, damit sich der Leser nicht durch einen längeren Text quälen muss.

Was bietet die Tagesschau online?

Die Tagesschau bietet alles, was die anderen großen Nachrichtenseiten auch zu bieten haben: Sie berichten schnell und umfassend über Nachrichten. Verschiedene Meinungen und Ansichten zeigen sie dem Leser genauso gut oder eben schlecht wie andere Seiten auch.

Da deutsche Haushalte Gebühren zahlen, kann die Tagesschau auf Werbung verzichten. Das macht diese Seite wesentlich angenehmer als ihre Konkurrenten. Auch verzichtet sie bisher auf Clickbaiting und ist weiterhin sachlich.

Falls die Artikel der Tagesschau zu lang sind, findet man kein too long; didn’t read, dafür kann man sich den Artikel in vielen Fällen vorlesen lassen oder einfach die Videos schauen. Wer nicht mehr als wenige Minuten hat, der kann sich die Tagesschau in 100 Sekunden anschauen. Selbst, wer nicht lesen kann, ist bei der Tagesschau-Webseite gut aufgehoben.

Was man an tagesschau.de kritisieren kann, ist an Bild, Focus oder Spiegel ebenso zu kritisieren. Doch im Unterschied zur Tagesschau sind diese Seiten wesentlich schlechter. Wenn man sich vielfältig informieren will, braucht es auch den Konsum von Leitmedien; da empfiehlt sich die Tagesschau.


Artikelbild: Screenshot tagesschau.de (13.04.2017)

Kommentieren